SV-OG Großauheim

Hundeschule und Hundeverein in Hanau

 

Nach einer längeren Winterpause startet die SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau, wieder seine Übungsstunden für Senioren mit ihren Hunden.

Ab Samstag, dem 7. April 2018 findet von 11:00-12:00 Uhr auf dem Vereinsgelände der SV-OG Großauheim, Josef-Bautz-Straße 1a, Hanau-Großauheim, der Seniorenkurs mit Hund an jedem Samstag statt. Der Neueinstieg ist für jedermann jederzeit samstags möglich.


Die Übungsstunden richten sich an den Bedürfnissen und Leistungsfähigkeiten der Hunde und ihrer Hundeführer. Sozial verträgliche Hunde brauchen Erfahrungen mit ihren Artgenossen, die sie am besten in Gruppenarbeit verbessern. So beinhaltet unser sehr abwechslungsreicher Seniorentreff auch immer spielerische Teile und soll auch zur Entspannung von Hund und Hundeführer führen. Auch Mobilisierung und geistige Forderung des Hunde-/Mensch-Teams sind dabei wichtig.
Nicht zu kurz kommen ebenfalls

Hundeerziehung, Hundeausbildung und Übungen zu Gehorsam und Unterordnung, bei denen der Hundeführer auch Hinweise erhält, wie er mit den Stärken und Schwächen seines Hundes umgehen kann. Wichtig ist dabei auch die Bindung zwischen Hundeführer und Hund, und dass der Hundeführer das Verhalten seines Hundes versteht.

 


Die Übungsstunde wird von einem erfahrenen Hundeführer mit Übungsleiterlizenz geleitet, der zudem auch examinierter Altenpfleger ist, und langjährige Erfahrungen mit den Bedürfnissen und Anforderungen von Hunden und von älteren Menschen hat.


Weitere Informationen stehen auch » hier zur Verfügung.

 

Aktuelles

11 Teams haben Hundeprüfungen erfolgreich bestanden

 

Sehr erfolgreich waren die Teilnehmer bei den Hundeprüfungen an diesem Sonntag von der SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau. Unter den Augen von SV-Leistungsrichter Gunter Endmann (Hungen) erreichten auf dem Vereinsgelände in der Josef-Bautz-Straße 1 A, Hanau-Großauheim, 11 Mensch-/Hund-Teams ihr gewünschtes Prüfungsziel, und erhielten am Ende ihre Leistungsurkunde durch den Vorsitzenden Hans-Dieter Koch und den Ausbildungswart Jürgen Strohbach-Hofmann überreicht.

 

Zu Beginn der Veranstaltung müssen sich alle Hunde einer Unbefangenheitsprobe unterziehen, wobei vor allem sein Verhalten nicht negativ sein darf und er gegenüber anderen Menschen, Hunden und Einflüssen unbefangen sein soll.

 

Bei der Begleithundprüfung (BH), die Startvoraussetzung für viele Prüfungen in anderen Hundesportarten ist sowie in einigen Städten/Gemeinden zu einer Ermäßigung der Hundesteuer führt, wird zunächst der Gehorsam des Hundes in verschiedenen Übungen gezeigt. Dazu gehören das Fußlaufen mit und ohne Leine, Sitz-, Platz- und Abrufkommandos sowie die Ablage unter Ablenkung, was nach einem vorgegebenen Schema auf dem Platz des Großauheimer Hundevereins erfolgte. Zum Schluss wird der Verkehrsteil mit dem Hund geprüft, wobei er in Kontakt mit fremden Menschen, Joggern, Fahrradfahrern und anderen Reizen kommt. Dazu waren die Teilnehmer im Hanauer Hauptbahnhof und mussten ihre Aufgabe erfüllen. Die BH-Prüfung haben

Weiterlesen ...

Werbung